Aktuelles, Allgemein, Anträge, Uncategorized

Tektonische Störungslinien entlang der A4.

Detaillierte Darstellung der Gesamtproblematik in der Sitzung des BKA am 18. Mai 2018

27. April 2018

Wie aus verschiedenen Presseberichten der letzten Tage hervorgeht, sind auch auf der neuen Trasse der A4 bereits massive Schäden aufgetreten, die eindeutig auf bergbaubedingte Störungen zurückzuführen sind. Diese tektonischen Störungslinien, die ursächlich durch das Abpumpen des Grundwassers in den Braunkohletagebauen und das damit verbundene Absacken von Erdschollen entstehen, sind Verursacher zahlreicher Schäden nicht nur auf der A4 in Höhe Merzenich und ihre Behebung ist zumeist ausgesprochen kostenintensiv und langwierig.

Wir beantragen daher, dass dem Ausschuss in der Sitzung, möglichst in einer detaillierten Grafik, die genaue Lage und der weitere Verlauf der tektonischen Störungslinien dargestellt wird. In diesem Zusammenhang sollte auch erläutert werden, wo es weitere mögliche Schadensstellen entlang der A4 gibt, wer für die Schadensbehebung aufkommt und wie gesichert ist, dass diese Reparaturen finanziell auch abgesichert sind

An Hand dieser Störungslinien sollte der Ausschuss auch darüber informiert werden, ob und wie sich die hier zu beobachteten Bodenbewegungen an der angrenzenden DB Hauptstrecke Köln-Aachen auswirken und wie hier bautechnisch Vorsorge betrieben wurde.

Mit freundlichen Grüßen

Gudrun Zentis

Horst Lambertz

Rolf Beu  

 f.d.R: Antje Schäfer-Hendricks (Fraktionsgeschäftsführerin)