Archiv

16. Oktober 2018

Intransparenz und Doppelstrukturen

Auch nach der zweiten Mitgliederversammlung des Metropolregion Rheinland e. V. reißt die Kritik an der Arbeit des Vereins nicht ab. So ist nach wie vor zum Beispiel eine Beteiligung der Naturschutzverbände nicht geklärt. mehr lesen...
16. Oktober 2018

Regionalrat verpennt Hambi

In der 18. Regionalratssitzung am 28. September 2018 waren sich CDU, SPD und FDP einig, dass der Hambacher Forst kein Thema für den Regionalrat ist. Sie nahmen eine Resolution, die ein Moratorium für die Räumung und Rodung forderte, von der Tagesordnung. mehr lesen...
16. Oktober 2018

Strukturwandel ohne Kohleausstieg

Gegen die Stimmen der GRÜNEN und der LINKEN verabschiedete der Regionalrat in seiner Sitzung am 28. September 2018 eine Resolution zum Strukturwandel im Rheinischen Revier. Die Notwendigkeit des Kohleausstiegs wird darin mit keinem Wort erwähnt – ein großes Manko, finden die GRÜNEN. mehr lesen...
16. Oktober 2018

Grüne mit dem Rad unterwegs

Im Juli 2018 besichtigten die GRÜNEN im Regionalrat Köln die vorbildlichen Radschnellwege Zevenaar-Arnhem und Arnhem-Nijmegen unmittelbar hinter der Grenze in den Niederlanden und die Fahrradstationen in Nijmegen und Arnhem. mehr lesen...
10. Juli 2018

Stellungnahme zum LEP

Nachdem im Dezember 2017 das Landeskabinett beschlossen hatte, ein Änderungsverfahren für den Landesentwicklungsplan NRW einzuleiten, fand nun vom 7. Mai bis 15. Juli 2018 ein Beteiligungsverfahren für die Öffentlichkeit und die Planungsbehörden statt. Auch die GRÜNEN im Regionalrat Köln haben dies genutzt und ein kritisches Feedback abgegeben. mehr lesen...
10. Juli 2018

Schwierige Abwägung

In der Regionalratssitzung am 22. Juni 2018 haben die GRÜNEN gegen eine Regionalplanänderung gestimmt. In den Kölner Stadtteilen Esch und Auweiler sollen Freiraumflächen in Siedlungsflächen umgewandelt werden, was wegen der mangelnden ÖPNV-Anbindung aus Grüner Sicht nicht optimal ist. mehr lesen...
10. Juli 2018

Einstimmig zugestimmt

Die geplante Freistellung von Bahnflächen in Köln-Deutz war neben vier weiteren Flächen, die von Bahnbetriebszwecken freigestellt werden sollen, erneut Thema im Regionalrat Köln. Die GRÜNEN haben ihre berechtigte Skepsis bekräftigt, den fünf vorliegenden Anträgen aber, wie die anderen Fraktionen im Regionalrat auch, zugestimmt. mehr lesen...
9. Juli 2018

Neuaufstellung des Regionalplans

Anfang Juli 2018 stellte die Bezirksregierung die Ergebnisse der Kommunalgespräche zur Neuaufstellung des Regionalplans mit den Verwaltungsspitzen aus den kreisfreien Städten Bonn und Aachen und den Kommunen in den Kreisen Euskirchen, Düren, Heinsberg und der Städteregion Aachen vor. Die GRÜNEN sehen Probleme bei der Bedarfszuordnung in Bonn und Aachen. mehr lesen...
13. Mai 2018

Schwarzer Tag

In der Verkehrskommission des Regionalrats Köln kam es am 13. April 2018 zu einem Eklat: Die von den GRÜNEN befürwortete Elektrifizierung der Voreifelbahn soll nicht prioritär vorangetrieben wird. Obwohl ein entsprechender gemeinsamer Antrag aller Fraktionen zur Abstimmung stand, wurde ein abweichender Beschluss gefasst. mehr lesen...
13. Mai 2018

Knoten ausbauen

Nachdem die Verbandsversammlung des NVR bereits im März 2018 eine Resolution zur Kapazitätssteigerung an den Knotenbahnhöfen Köln Hauptbahnhof und Messe/Deutz einstimmig verabschiedet hatte, schloss sich die Verkehrskommission des Regionalrats Köln der Resolution an und bekräftigte die darin formulierten Forderungen. mehr lesen...
1 2 3 8
 

Impressum | Datenschutzerklärung