Archiv

9. Oktober 2019

Radwege im Regionalplan darstellen

Nachdem die NRW-Landesregierung gesetzlich festgelegt hat, dass Radschnellwege in den Regionalplänen darzustellen sind, fordern die GRÜNEN, dass dies auch für den in der Neuaufstellung befindlichen Regionalplan für den Regierungsbezirk Köln umgesetzt wird – vergleichbar zum Regionalplan Ruhr. Sie fragten in der Sitzung am 27. September 2019 nach dem Stand der Dinge. mehr lesen...
9. Oktober 2019

Von Österreich lernen

Die diesjährige Informationsfahrt der GRÜNEN im Regionalrat Köln ging nach Wien. Von der österreichischen Hauptstadt lässt sich einiges in Sachen Wohnungsbau und Verkehr lernen. Vor allem eine Exkursion in die Seestadt Aspern beeindruckte die GRÜNEN sehr. mehr lesen...
8. Oktober 2019

Wiesen, Weiden und Felder schützen

Landwirtschaftliche Flächen sind in Deutschland und auch im Regierungsbezirk Köln rar – das ging aus einem aktuellen Bericht der Landwirtschaftskammer NRW hervor. Die GRÜNEN lehnten deshalb eine Regionalplanänderung in Düren ab, die eine Umwandlung von Ackerflächen in Gewerbeflächen zur Folge gehabt hätte. mehr lesen...
8. Oktober 2019

Legitimation schaffen

Am 27. September 2019 hat der Regionalrat Köln in seiner 22. Sitzung auf Antrag der Fraktionen von CDU, GRÜNEN und SPD beschlossen, dass ein Masterplan für das Rheinische Revier zu erarbeiten ist. Dieser soll Grundlage für die weiteren Überlegungen zur Erstellung eines Leitbildes sein. mehr lesen...
10. Juli 2019

Aussitzen und verschleppen

Da die Umsetzung der Empfehlungen der Kohlekommission längst überfällig ist, forderten die GRÜNEN im Regionalrat Köln in einem Antrag Bundestag und Bundesregierung auf, umgehend politische und auch rechtliche Klarheit über den Prozess des Kohleausstiegs zu schaffen. CDU, SPD und FDP lehnten dies in der Regionalratssitzung am 5. Juli 2019 ab. mehr lesen...
10. Juli 2019

Raupe Nimmersatt frisst weiter

Am 5. Juli 2019 hat der Regionalrat mehrheitlich gegen GRÜNE, LINKE und Piraten der Zielabweichung zur Erweiterung des RheinEnergies Sportpark in Köln-Sülz zugestimmt und gab damit grünes Licht für den höchst umstrittenen Ausbau des vom 1. FC Köln genutzten Geländes im Kölner Grüngürtel. mehr lesen...
10. Juli 2019

RWE gräbt Wasser ab

Der Regionalrat Köln hat die Bezirksregierung damit beauftragt, eine Lösung zum Schutz der zukünftigen Trinkwassergewinnung in Dirmerzheim (Erftstadt) zu erarbeiten. Vor dem Hintergrund, dass in unmittelbarer Nachbarschaft im Zuge des Braunkohleabbaus der Grundwasserspiegel immer weiter gesenkt wird, ist dies ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. mehr lesen...
10. Juli 2019

Vor- und Nachteile abwägen

Im Zuge der Regionalplanüberarbeitung hat die Bezirksregierung vorgeschlagen, den Kommunen bei der Ausweisung von Siedlungsflächen mehr Flexibilität zu gewähren. Das neue Verfahren hat Vor- und Nachteile, die genauestens abgewogen werden müssen. mehr lesen...
10. April 2019

„Wir sind hier, wir sind laut“

Der Anfang dieses Jahres ausgehandelte „Kohlekompromiss“ war den Regionalräten Köln und Düsseldorf zumindest eine Sondersitzung wert. In der wurden allerdings aus Sicht der GRÜNEN lediglich Lippenbekenntnisse von CDU und SPD verabschiedet. Auch den vor der Tür parallel stattfindenden Schülerprotest ignorierten die meisten Regionalratsmitglieder vollständig. mehr lesen...
10. April 2019

Kohleausstieg begleiten

Um sich frühzeitig zum Kohleausstieg auszutauschen und sich grünintern zu vernetzen, haben sich auf Einladung der GRÜNEN-Regionalratsfraktionen Köln und Düsseldorf Vertreter*innen aus dem Rheinischen Revier zu einem Runden Tisch getroffen. Das von allen Beteiligten als sehr sinnvoll erachtete Gespräch soll fortgesetzt werden. mehr lesen...
1 2 3 10
 

Impressum | Datenschutzerklärung