Archiv

13. Mai 2018

Schwarzer Tag

In der Verkehrskommission des Regionalrats Köln kam es am 13. April 2018 zu einem Eklat: Die von den GRÜNEN befürwortete Elektrifizierung der Voreifelbahn soll nicht prioritär vorangetrieben wird. Obwohl ein entsprechender gemeinsamer Antrag aller Fraktionen zur Abstimmung stand, wurde ein abweichender Beschluss gefasst. mehr lesen...
13. Mai 2018

Knoten ausbauen

Nachdem die Verbandsversammlung des NVR bereits im März 2018 eine Resolution zur Kapazitätssteigerung an den Knotenbahnhöfen Köln Hauptbahnhof und Messe/Deutz einstimmig verabschiedet hatte, schloss sich die Verkehrskommission des Regionalrats Köln der Resolution an und bekräftigte die darin formulierten Forderungen. mehr lesen...
13. Mai 2018

Schiene mitplanen

Die GRÜNEN im Regionalrat Köln sprechen sich weiterhin dafür aus, dass eine neue Rheinbrücke zwischen Köln und Bonn auch den Schienenverkehr mitberücksichtigt. Im Rahmen der breitangelegten Planungsbeteiligung spielt das jedoch leider eine untergeordnete Rolle. mehr lesen...
20. März 2018

Braunkohle in Klausur

Um das in vielerlei Hinsicht brisante Thema Braunkohleabbau im Rheinischen Revier zu diskutieren und über den aktuellen Stand zu informieren, hatten die GRÜNEN im Regionalrat Köln zu einer Klausur eingeladen – mit großer Resonanz. Über 20 Vertreter*innen aus den betroffenen Kommunen, aus Bundestag und Landtag und vom BUND kamen am 9. März 2018 in Köln zusammen. mehr lesen...
20. März 2018

Köln fragt nach

Die Bezirksregierung Köln hat inzwischen alle Kommunalgespräche zur Neuaufstellung des Regionalplans geführt und wird noch vor der Sommerpause die Auswertungen fertigstellen. Zuletzt wurden dem Regionalrat die Ergebnisse für die Stadt Köln vorgelegt. Hier haben die GRÜNEN eine Anfrage angeregt, die als Muster für alle Kommunen gelten kann.  mehr lesen...
20. März 2018

Gesundheit oder freie Fahrt

Am 16. März 2018 beschäftigte sich der Regionalrat Köln mit der Luftreinhaltung im Regierungsbezirk Köln. Es wurden die existierenden Luftreinhaltepläne und deren anstehende Fortschreibung diskutiert – vor dem Hintergrund des aktuellen Urteils des Bundesverwaltungsgerichts, das Fahrverbote für Dieselautos grundsätzlich gestattet. Die GRÜNEN im Regionalrat fordern von der zuständigen Bezirksregierung und den Kommunen kurzfristige und wirksamere Maßnahmen, um die Luftqualität nachhaltig zu verbessern und die Gesundheit der Menschen nicht länger zu gefährden.  mehr lesen...
20. März 2018

Landesentwicklungsplan entfesselt

Nachdem sich die Kommission für Regionalplanung und Strukturfragen Anfang Februar mit dem Abbau nicht energetischer Rohstoffe wie Kies, Sand und Ton beschäftigt hatte, wird auch der Regionalrat darüber noch einmal beraten. Hintergrund sind veränderte Vorgaben der Landesregierung zur Ausweisung der Abbaugebiete. mehr lesen...
17. Dezember 2017

Berechtigte Skepsis

Die geplante Freistellung von Bahnflächen in Köln-Deutz wird von den GRÜNEN, aber auch von anderen Fraktionen im Regionalrat und dem NVR kritisch beurteilt, da die Flächen zum Teil in den Bereich eines geplanten Ausbaus des Deutzer Bahnhofs fallen. Die Information über das Freistellungsverfahren erreichte den Regionalrat nur, weil die GRÜNEN eine Beteiligung des Regionalrats angeregt hatten. mehr lesen...
17. Dezember 2017

„Nichts doppeln, sondern ergänzen“

In der Regionalratssitzung am 15. Dezember 2017 hat sich der neue Geschäftsführer der Metropolregion Rheinland vorgestellt. Er berichtete über die Aktivitäten seiner ersten Tätigkeitswochen und gab einen Ausblick auf die Zielrichtung seiner Arbeit. mehr lesen...
17. Dezember 2017

Hambacher Wald vorerst gerettet

Die GRÜNEN hatten in der Sitzung des Braunkohleausschuss (BKA) am 11. Dezember 2017 verlangt, dass die Erforderlichkeit der Rodung des Hambacher Waldes detailliert erklärt wird. RWE antwortete äußerst schwammig. Nun hat sich das Blatt aber überraschend gewendet: Vorerst wird nicht weiter gerodet. mehr lesen...
1 2 3 7
 

Impressum | Datenschutzerklärung