Aktuelles

Liebe Freundinnen und Freunde,

26. März 2020

kurz bevor vorletzten Freitag bundesweit die Schulen und Kitas geschlossen wurden, hat der Regionalrat Köln seine 24. Sitzung noch planmäßig abgehalten. Danach beschloss der Ältestenrat, alle weiteren Termine des Regionalrats und seiner Untergremien zunächst bis zum Ende der Osterferien abzusagen. Seitdem ist viel passiert und das gesellschaftliche Leben in Deutschland steht mehr oder weniger still. Wir alle werden in den nächsten Wochen viel Zeit haben – vielleicht auch über die eine oder andere politische Initiative für die Zukunft nachzudenken! Es gibt auch in der Krise die Chance – wir müssen sie nutzen! Doch wir möchten auch warnen: Die Corona-Pandemie darf nicht zu einer Entdemokratisierung führen. Wenn jetzt alle Gremien – Stadträte, Kreistage und so weiter – nicht mehr tagen und nur noch die „Oberhäupter“ per Dringlichkeitsentscheid alles „durchdrücken“, dann ist das gefährlich. Deshalb wollen wir einen kleinen Beitrag zum Aufrechterhalten des politischen Lebens leisten. Wir GRÜNE im Regionalrat Köln sind für Euch zumindest virtuell erreichbar. Wenn Ihr Nachfragen oder Ideen habt, schreibt uns an: gruene.regionalrat-koeln@gmx.de. Und wie gewohnt erhaltet Ihr nun auch unseren Newsletter, der Euch dieses Mal zu den folgenden Themen informiert: Aktuelles zur Überarbeitung des Regionalplans und zum Teilplan „Nichtenergetische Rohstoffe“, Radschnellwege und Wasserentnahme aus der Rur.

 

Bleibt gesund und solidarisch in diesen ungewöhnlichen Zeiten – herzliche Grüße im Namen der ganzen Regionalratsfraktion

Euer Rolf Beu

Fraktionsvorsitzender

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Regionalratsfraktion Köln